Schlagwort: Frühstück Porridge Haferbrei

Gesundes Snickers-Porridge

Ich habe es versprochen. Im November passiert hier ein bisschen mehr auf dem Blog. In Zukunft gibt es neben dem wöchentlichen Post, der das Wochenende bei einer Tasse Kaffee einläuten kann, zwei neue Formate. Ich bin kein Foodblogger und will auch keiner werden. Trotzdem werde ich nun auch öfter einige meiner Lieblingsrezepte hier posten. Sie sind gesund oder alternativ-gesund, meistens vegan (wenn sie nicht vegan sind, ist die einzige nicht-vegane Zutat Honig) und immer lecker – was logischerweise Geschmacksache ist. Das andere neue Format ist meine wöchentliche Leseempfehlung. Das Rezept gibt es einmal im Monat. Heute stelle ich Dir das vegane Snickers-Porridge vor. Klingt gut, oder? Ist es auch!

In der kalten Jahreszeit geniesse ich warmes Frühstück so richtig und auch wenn es manchmal etwas aufwendiger ist, lohnt es sich, denn ich geniesse dann jeder Bissen. Dieses Porridge hier ist gar nicht aufwendig und in etwa zehn Minuten zubereitet – wenn du am Abend vorher daran gedacht hast, die Datteln kleinzuschneidend und in etwas Wasser über Nacht einzuweichen… Für mich schmeckt es ein bisschen so wie Snickers – das letzte Snickers meines Lebens ist allerdings sehr lang her, daher würde ich es mal so sagen: Ich stelle mir vor, dass Snickers ungefähr so schmeckt. Wahnsinnig schokoladig, wahnsinnig erdnussig – eine Kombi, die eben einfach richtig gut ist. In diesem Fall sogar gesund. Irre, oder?

Rezept für Snickers-Porridge

45 g Haferflocken

180 ml Hafermilch oder andere pflanzliche Milchalternative

1 EL Cashewmus

1-2 Medjool-Datteln

1 TL Kakaopulver

Erdnüsse

etwas Wasser zum Einweichen der Datteln

Weiche die kleingeschnittenen Datteln am Vorabend über Nacht oder aber mindestens für zwei Stunden in etwas Wasser ein. Am nächsten Morgen mischst du das Cashewmus mit der Dattel-Pampe und pürierst alles zu einer glatten Masse. Haferflocken in 180 ml Milch zum Kochen bringen. So lange weiterköcheln lassen bis der Hafer die richtige Konsistenz erreicht hat. Das Cashew-Dattelmus unterrühren. Kakaopulver unterrühren und noch einmal kurz mitköcheln lassen. 

In der Zwischenzeit die Erdnüsse hacken und dann in der Pfanne kurz anrösten. 

Über das Porridge geben. Dazu passen: Granatapfelkerne, Bananenscheiben, Blaubeeren und Kokosraspel.

Nächsten Monat gibt es natürlich ein Rezept für die zuckerarme Weihnachtsbäckerei.